Abrollbehälter Massenanfall von Verletzten (AB-MANV)

Funkrufname: Florian Stuttgart 05 / 89 – 02

Die durch die Firma GIMAEX-Schmitz in Luckenwalde ausgebauten AB-MANV verfügen über eine umfangreiche technische und medizinische Beladung, die den Aufbau und den Betrieb eines Behandlungsplatzes für insgesamt bis zu fünfzig Patienten ermöglicht. Die Abteilung Birkach stellt im Einsatzfall das Personal zum Aufbau und zum technischen Betreib des Behandlungsplatzes. Im Einsatzfall benötigt der Aufbau 30 Minuten.

Zur Ausstattung gehören unter anderem:

Medizinische Beladung

• 6 Intensivplätze mit jeweils einer EKG / Defibrillator-Kombination, einem Beatmungsgerät, einer Spritzenpumpe und einem Notfallkoffer
• 40 Krankentragen, 6 Vakuummatratzen, 2 Spine-Boards, 2 Schaufeltragen
• 2 Notfallrucksäcke, 2 Notfallkoffer „Baby“
• Medizinisches Verbrauchsmaterial, z.B. Verbandpäckchen, Infusionen, Sam-Splints, Stifneck, Decken, Endotrachealtuben, usw.

Technische Beladung

• 6 pneumatische Schnelleinsatzzelte
• Zeltheizungen, Zeltbeleuchtung
• 1 Stromerzeuger 13 kVA, Kabeltrommeln, 2 Beleuchtungsballons „Powermoon“
• 6 Handscheinwerfer, 4 Handsprechfunkgeräte
• div. Absperrstangen, Sackkarren, Leitern, Tische, Bänke, usw.

Der Stuttgarter AB-MANV wird auf der Feuer- und Rettungswache 5 (FRW 5) stationiert. Die personelle Besetzung erfolgt grundsätzlich durch die Kräfte der FRW 5. Unterstützt werden diese beim Aufbau und Betrieb des Behandlungsplatzes durch eine technische Unterstützungskomponente, die sich aus den FF-Abteilungen Birkach, Plieningen und Riedenberg zusammensetzt.

 Standort:

Feuer- und Rettungswache 5 Filder

X